Mediale Lesungen

Der Wunsch des Menschen, mit der Geistigen Welt in Kontakt zu treten, ist so alt wie die Menschheit selbst. Ob spirituelle und metaphysische Fragen, Lebensprobleme oder Zukunftsbilder: Stets erhofften die Menschen von der Geistigen Welt Wissenserweiterung, Einblick in verborgene Prozesse, Hilfe und Führung.

Die Verbindung zur Geistigen Welt wird durch ein Medium hergestellt, das im Rahmen einer medialen Lesung den Kontakt aufbaut und dem Ratsuchenden die Informationen der Geistigen Welt übermittelt. Das Medium erfüllt dabei die Funktion eines Dolmetschers, der den Dialog mit der Geistigen Welt führt und die Botschaften an den Adressaten weitergibt.

Eine mediale Lesung hat weder Wahrsagerei noch Zukunftsdeutung zum Inhalt. Ein Medium übermittelt seine Wahrnehmungen neutral. Weder wertet es den Inhalt einer Lesung noch interpretiert es ihn oder gibt Ratschläge und Empfehlungen. Die Verantwortung für die Verwendung der erhaltenen Informationen liegt ausschließlich beim Ratsuchenden. Dieser sollte sich also unbedingt darüber klar sein, dass ihn die Informationen aus der Geistigen Welt nicht seiner Verpflichtung zu intensiver persönlicher Reflexion des Gehörten und eigenverantwortlicher Entscheidungen entheben. Nur auf diese Weise lässt sich eine mediale Lesung als helfendes Element bei der Bewältigung aktueller persönlicher Problemstellungen einsetzen.

Nicht nur bei der Klärung von Lebenskrisen und den damit in Zusammenhang stehenden Fragen kann eine mediale Lesung hilfreich sein. Sie gestattet darüber hinausgehend den Kontakt zur jenseitigen Welt der Verstorbenen. Die mediale Lesung gilt als klassisches Instrument, trauernden Menschen die Verbindung zu ihren Verstorbenen zu eröffnen und sich ihrer Existenz in der Geistigen Welt zu versichern. Begegnung und Dialog mit der Geistigen Welt spenden Beistand und Trost nicht nur in der schweren Zeit der Trauer und sind eine zutiefst berührende und bereichernde menschliche Erfahrung. Sie können Frieden auf allen Seinsebenen des Ratsuchenden bewirken und die Sicht eines Menschen auf den Sinn des Lebens und das Phänomen Tod grundlegend verändern.

Comments are closed.